Menü
Andere Sprachen
  • FAQ
  • Soziale Netzwerke

    facebook.com/hoofexplorer
    Kontaktinformationen
    Effigos AG
    Deutscher Platz 4
    04103 Leipzig
    Deutschland
      +49 341 246821071
      +49 341 246821079
       kontakt@hoofexplorer.com
    Rechtliche Hinweise

    Impressum
    Datenschutzerklärung
    Inhalts- und Verhaltens­richtlinien
    Haftungsausschluss
    Urheberrecht

    Generelle Fragen

    Zur Zeit bieten wir zwei verschiedene Versionen an:
    • Hoof Explorer für Desktop (läuft unter Windows, Linux und Mac)
    • Hoof Explorer für iPad
    Noch nicht. Wir arbeiten derzeit an einer Version, welche Android-Tablets unterstützt.
    Neben zwei verschiedenen Editionen von Hoof Explorer bieten wir außerdem eine Auswahl an hochaufgelösten 3D-Grafiken und 3D-Animationen an. Solltest du qualitativ hochwertige 3D-Grafiken oder 3D-Animationen benötigen, benachrichtige uns bitte direkt über das Kontaktformular.
    Alle anatomischen Strukturen innerhalb Hoof Explorer sind sowohl in Lateinisch, Englisch, Deutsch, Spanisch, Polnisch, Italienisch oder Spanisch verfügbar. Falls du selbst Experte in der Anatomie des Pferdehufes bist, kannst du gern zur Ausweitung der verfügbaren Sprachen von Hoof Explorer beitragen. Um deine Sprache Teil von Hoof Explorer zu machen und für Ihre Mühen anerkannt zu werden, erreichst du uns über das Kontaktformular.

    Hoof Explorer für iPad

    Hoof Explorer für iPad ist kompatibel mit iPad Air, iPad Air Wi-Fi + Cellular, iPad mini 2, iPad mini 2 Wi-Fi + Cellular, iPad Air 2, iPad Air 2 Wi-Fi + Cellular, iPad mini 3, iPad mini 3 Wi-Fi + Cellular, iPad mini 4, iPad mini 4 Wi-Fi + Cellular, 12,9" iPad Pro, 12,9" iPad Pro Wi-Fi + Cellular, 9,7" iPad Pro und 9,7" iPad Pro Wi-Fi + Cellular.
    Hoof Explorer für iPad ist in folgenden Sprachen verfügbar:
    • Deutsch
    • Englisch
    Alle anatomischen Strukturen können außerdem auf Latein angezeigt werden.

    Hoof Explorer für Desktop

    Kostenlose Version von Hoof Explorer für Desktop:
    • ein Werbebanner unserer Sponsoren wird angezeigt
    • eingeschränktes Modell des Hufs
    • eingeschränkter Präsentationsmodus
    • eingeschränktes Pfeil- und Beschriftungswerkzeug
    • eingeschränktes Werkman Hufeisen Werkzeug
    Kostenpflichtige Version von Hoof Explorer für Desktop:
    • keine störende Werbung auf der Benutzeroberfläche
    • uneingeschränktes Modell des Hufes
    • unbegrenzter Präsentationsmodus
    • uneingeschränktes Pfeil- und Beschriftungswerkzeug
    • uneingeschränktes Werkman Hufeisen Werkzeug
    Hoof Explorer unterliegt stetigen Weiterentwicklungen und neue Funktionen werden mit zukünftigen Updates auf den neuesten Stand gebracht.
    Hoof Explorer ist zur Zeit in folgenden Sprachen verfügbar:
    • Deutsch
    • Englisch
    • Spanisch
    • Italienisch
    • Französisch
    • Niederländisch
    • Polnisch
    • Schwedisch
    Um die Sprache der Benutzeroberfläche zu verändern oder um Lateinisch für die anatomischen Strukturen zu aktivieren, klicke auf das -Symbol in der Werkzeugbox. Weitere Sprachen sind für zukünftige Aktualisierungen geplant.
    Ja. Eine Lizenz von Hoof Explorer kann im Shop erworben werden.. Vor dem Erwerb einer Lizenz kannst du Hoof Explorer als Testversion auf deinem Computer testen. Diese Version beinhaltet ein eingeschränktes Hufmodell und einige Funktionen sind eingeschränkt. In unserem Web Shop kannst du den vollen Umfang von Hoof Explorer preiswert freischalten, indem du einen Lizenz-Schlüssel erwirbst.

    Systemanforderungen:

    Prozessor: Intel Core 2 Duo 2 GHz oder AMD Athlon X2 64 2.4 GHz oder höher
    Arbeitsspeicher: 2 GB RAM
    Grafikkarte: 256 MB ATI Radeon HD 2600 XT, 256 MB NVIDIA GeForce 7900 GS, oder Core i3 oder bessere integrierte Grafik
    DirectX-Version: DirectX® 9.0c

    Unterstützte Betriebssysteme:

    Windows XP mit Service Pack 2
    Windows Vista
    Windows 7 mit Service Pack 1
    Windows 8
    Windows 8.1
    Windows 10
    Mac OS X 10.10
    Linux (Ubuntu)

    Ein Anleitung über den Aktivierungsvorgang findest du auf YouTube.

    Manuelle Schritte:
    1. Klicke auf das Informations-Icon [] in der obersten rechten Ecke.
    2. Wähle [Lizenz-Info] im Untermenü aus.
    3. Ein neues Fenster [Lizenz-Information] erscheint. Um die Lizenzdatei auf deinem Computer auszuwählen, klicke auf die Box darunter [Neue Lizenzdatei auswählen].
    4. Im Fenster [Neue Lizenzdatei auswählen], wähle den Ordner aus, in dem sich deine Lizendatei (License.xml) befindet. Wähle die Datei durch einen einzelnen Klick. Die ausgewählte Datei sollte nun grau hervorgehoben sein. Bestätige den Vorgang mit [OK].
    5. Ein Dialogfeld [Lizenz erfolgreich aktiviert!] erscheint bei gültiger Lizenz. Klicke [OK] und beende Hoof Explorer. Beim nächsten Start kannst du alle Funktionen in uneingeschränktem Umfang nutzen.
    6. Du kannst jederzeit den Status deiner Lizenz überprüfen, in dem du über das Info-Icon [] [Lizenz-Information] auswählen, oder die Beschriftung [Lizensiert an...] in der unteren rechten Ecke klickst.
    1. Lade den gepackten Dateiordner für Windows heruter:HoofExplorer_Windows_v1.8.0.zip
    2. Gehe je nach Browser wie folgt vor:
      Im Falle eines Download-Dialogfensters, wähle "Mit Windows Explorer öffnen"; ansonsten öffne deinen Download-Ordner direkt und klicke doppelt das heruntergeladene Archiv.
    3. Innerhalb des Archivs befindet sich ein Ordner "HoofExplorer". Kopiere diesen auf deinen Desktop oder einen anderen Speicherort deiner Wahl.
    4. In dem Ordner "HoofExplorer", Doppelklicke die Anwendungsdatei mit dem Hoof Explorer-Icon, um das Programm zu starten.
    5. Falls eine Sicherheitsmeldung erscheint, de-selektiere "Immer vor Öffnen dieses Dateityps fragen" und klicke "Ausführen".
    1. Lade das archivierte (ge-zippte) Programm für Mac herunter: HoofExplorer_Mac_v1.8.0.zip
    2. Öffnen deinen Download-Ordner und Doppelklicke die heruntergeladene Datei.
    3. Verschiebe sie in denn "Programme" - Ordner.
    4. Doppelklicke auf die Anwendungsdatei mit dem Hoof Explorer-Icon, um das Programm zu starten.
    1. Lade das ge-zippte Programm für Linux herunter: HoofExplorer_Linux_v1.8.0.tar.gz
    2. Öffne eine Shell und wechsel mit cd in den Ordner mit der heruntergeladenen Datei.
    3. Gunzip und un-taren die heruntergeladene Datei.
    4. Nutze den Befehl cd erneut, um in das Verzeichnis "HoofExplorer" zu gelangen. Er beinhaltet ein Verzeichnis und zwei ausführbare Dateien (32-bit und 64-bit-Version).
    5. Erteile Nutzungsrechte mit chmod, um die für Sie zutreffende Datei ausführen zu können.
    6. Je nach der Architektur deines Betriebssystems, führe entweder "HoofExplorer.x86" für ein 32-bit System, oder "HoofExplorer.x86_64" für ein 64-bit System aus.
    Sobald ein neues Update verfügbar ist, beginnt das Update-Symbol [] zu leuchten.
    1. Drücke anschließend die Schaltfläche Download [] in der Werkzeugleiste.
    2. Drücke anschließend den [Download]-Knopf im Update-Dialogfenster.
    3. Hoof Explorer lädt nun die neueste verfügbare Version herunter.
    4. Sobald das Update fertig heruntergeladen wurde, schließt sich Hoof Explorer automatisch und aktualisiert mit anschließendem Neustart.
    Bitte entnehmen Sie unserer nächsten Frage was zu tun ist, falls ein Update nicht fertiggestellt wird.
    1. Entfernen alle Dateien und Verzeichnisse von Hoof Explorer, jedoch nicht die Lizenzdatei (License.xml) sowie gespeicherte Präsentationsdateien (*.xbin).
    2. Lade die neueste Version von Hoof Explorer von unserer Seite Downloads.
    3. Befolge die Anweisungen auf dieser Seite bezüglich deines Betriebssystems und des entsprechenden Installationsvorgangs.
    4. Starte Hoof Explorer neu.
    Dieses Phänomen kann unter Umständen auf älteren Betriebssystemen auftreten, wenn die Mindestanforderungen an die Hardware der Grafikkarte nicht erfüllt sind. Die nötigen Mindestanforderungen, die Hoof Explorer benötigt, können auf dieser Seite eingesehen werden.
    • Öffne deine Systemeinstellungen und navigiere zu "Sicherheit & Privatsphäre".
    • Klicke das Vorhängeschloss-Symbol und gib dein Admin-Passwort ein.
    • Unter dem Teilbereich "Apps erlauben, die heruntergeladen wurden von:", wähle "Überall" aus.

    Eine detailliertere Beschreibung kann unter WonderHowTo eingesehen werden (nur Englisch). WonderHowTo